TeOs – Tage ethischer Orientierung

Vom 10.01. bis 14.01.2022 fanden nach zwei Jahren des Wartens die 14. Teos statt. Das Thema wurde von den Schüler*innen des 10. Jahrgangs am 18.11.21 in einer Vorbereitung gewählt. Die große Mehrheit hat sich für folgendes Thema entschieden:

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume!

Jahrgang 10

Seit dem Jahr 2008 führt das Sibylla-Merian-Gymnasium nun im Zuge seines Konzeptes zur Gewalt- und Suchtprävention die Tage ethischer Orientierung (TeOs) für den 10. Jahrgang durch. Wie bereits im vergangenen Jahr übernimmt der Kirchenkreisjugenddienst, Gifhorn im Zuge unserer Kooperation die Organisation und Durchführung.
Der Zeitpunkt ist bewusst in der Mitte des 10. Jahrganges gewählt, da in dieser Zeit Fragen der Schullaufbahn und vor Antritt des Berufspraktikums im 11. Jahrgang auch der beruflichen Ausrichtung anstehen und die Schüler/innen sich hier auf den Weg als „Detektiv in eigener Sache“ begeben.
Das gemeinsame Bearbeiten lebenspraktischer und existentieller Fragen gibt Sicherheit und Orientierung. Diese Selbst-Stärkung liefert einen wichtigen Beitrag dazu, dass die Jugendlichen weniger anfällig gegenüber jeder Art von Sucht und Gewaltanwendung sind und ihren eigenen Platz im Leben finden lernen. Das Projekt ist laut Gesamtkonferenzbeschluss als fester Bestandteil in dem Schulprogramm verankert.
  • 20081. TeOs Helmstedt

    Erste TeOs in der Begegnungstätte "Kloster St. Ludgerus" in Helmstedt.
  • 20092. TeOs - Helmstedt

  • 20103. TeOs - Helmstedt

  • 202013. TeOs - Helmstedt

  • 2021Corona und das erste Jahr ohne TeOs

  • 202214. TeOs - Gemeindehaus Müden

parallax background